Selbstorganisiertes Lernen

Selbstorganisiertes Lernen (kurz SOL) heisst, dass Schüler und Schülerinnen in einem zeitlich und thematisch begrenzten Teil des Unterrichts selbstständig und selbstorganisiert lernen und arbeiten. An der Kantonsschule Wiedikon wird in jeder Klassenstufe in einem Fach ein solches SOL-Projekt durchgeführt.

 

SOL-Projekte an der KWI

Selbstorganisiertes Lernen bedeutet, dass SchülerInnen in einem Fachprojekt ein hohes Mass an Eigenverantwortung in einem Unterrichtsfach übernehmen. Die Verantwortung kann sich auf Themensuche, Planung, Durchführung und Reflexion beziehen. SOL-Projekte zielen darauf ab, dass SchülerInnen wiederholt dieser Lernform begegnen und so optimal auf die Maturarbeit vorbereitet werden. Mit Hilfe der SOL-Projekte sollen auch Selbstverantwortung, Sozial- und Methodenkompetenzen gefördert und die Neugier und Freude am Lernen geweckt werden. SOL bereitet Schüler und Schülerinnen auf zukünftige selbständige Arbeiten vor.

An der KWI werden SOL-Projekte in folgenden Fächern durchgeführt:

 HerbstsemesterFrühlingssemester
1. KlasseBildnerisches GestaltenLatein
2. KlasseSportMathematik
3. KlasseEnglischBiologie/Geografie
4. KlasseChemieDeutsch
5. KlasseGeschichteIP & Arbeitswoche
6. KlasseMaturitätsarbeit-