Interdisziplinäre Projekte Banner
Interdisziplinäre Projekte
Im Frühlingsemester der 5. Klasse wird im Klassenverband ein interdisziplinäres Projekt durchgeführt, an dem zwei bis drei Lehrpersonen der Klasse beteiligt sind. Dieses Projekt ist mit 3 Wochenstunden dotiert und kann auch der Vorbereitung der Arbeitswoche in der 6. Klasse dienen.

Ziele der interdisziplinären Projekte

Die interdisziplinären Projekte sollen den Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit bieten, einmal über die Grenzen der gymnasialen Fächer hinweg zu arbeiten. Sie dienen auch der Ergänzung und Vertiefung der Allgemeinbildung. Oft können die Schülerinnen und Schüler dabei eine eigene Projektarbeit entwickeln und vorstellen. Die interdisziplinären Projekte stellen deshalb auch eine Fortsetzung der SOL-Projekte der ersten bis fünften Klassen dar.

In der Regel werden die drei Semesterstunden der interdisziplinären Projekte als Block an einem Halbtag gesetzt. Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in den interdisziplinären Projekten werden in den Zeugnisnoten der beteiligten Fächer angemessen berücksichtigt.

Neben der folgenden Liste der aktuellen Interdisziplinären Arbeiten ist auch das Verzeichnis der Interdisziplinären Arbeiten aus den Jahren 2012 und 2015 verfügbar.

Beispiele für interdisziplinäre Projekte

im Frühlingssemester 2018

Identität (5c)

Englisch/Spanisch: Dieser Kurs begibt sich auf die Suche nach der australischen und spanischen Identität. Mit Hilfe von Sach- und Erzählliteratur, Film und Musik erforschen wir verbindende Elemente, welche das nationale Bewusstsein dieser beiden Nationen ausmachen. Diese Auseinandersetzung hat zum Ziel eine Reflexion über die eigene Identität auszulösen. Endprodukt ist ein Büchlein mit ihren Reflexionen zum Thema Identität.

Zauberworte - magic words: Poetry - Lyrik - Lyrics (5g)

Deutsch/Englisch: Dieses Semester bietet Gelegenheit, die Kunst der Poesie in zwei Sprachen und in vier Jahrhunderten kennenzulernen. Die Bandbreite reicht vom Barock Gedicht bis zum Shakespeare Sonett, von der Ballade bis zu Bob Dylan oder Mani Matter. Dieses Projekt soll nicht das Analysieren, sondern vor allem das Schreiben und Gestalten von lyrischen Texten aller Art ermöglichen und den jungen "Poeten" neue Wege eröffnen, ihre Gedanken in eigene Worte zu kleiden.

im Frühlingssemester 2017

Die Vermessung der Welt (5a)

Deutsch/Mathematik: Anhand des Romans ?Die Vermessung der Welt? von Daniel Kehlmann, tauchen wir ein in die Welt zweier sehr unterschiedlicher Forscher und untersuchen Schnittstellen von Mathematik und Sprache. Wir betrachten dazu einerseits einige mathematische Perlen des berühmten Mathematikers Carl Friedrich Gauss, der nicht umsonst schon zu Lebzeiten Princeps Mathematicorum genannt wurde und machen erste Gehversuche mit Landvermessung. Andererseits untersuchen wir das Funktionieren von Zeichen und Sprache (konkret: Deutsch und Mathematik) und setzen uns mit wissenschaftlichen Arbeiten von Wilhelm und Alexander von Humboldt auseinanander. Getreu dem Romanvorbild führt uns die Abschlussreise schliesslich nach Berlin.

Medizingeschichte (5b)

Biologie/Geschichte: Die Schülerinnen und Schüler lernen durch historische Quellen kennen, wie die Menschen Europas seit der Antike bis heute ihren Körper, Gesundheit und Krankheiten wahrgenommen haben. Mit medizinischen Fragen sollen Epidemien erklärt sowie Sinn und Unsinn früher und aktueller Behandlungstherapien ergründet werden. Ziel ist es, dass die Lernenden den dynamischen Zusammenhang von historischen Ereignissen wie z.B. der Pest oder dem Ersten Weltkrieg mit der Entwicklung der Medizin und gesellschaftlichen Folgen erkennen.

Berlin im 20. Jahrhundert: politische, soziale und kulturelle Entwicklungen (5c)

Deutsch / Englisch: Die Schülerinnen und Schüler erhalten anhand der Stadt Berlin einen Einblick in die bewegte deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts. Die Informationen erhalten sie auf Englisch vor allem über filmische Dokumentationen, während auf Deutsch literarische Texte aus den jeweiligen Jahrzehnten im Vordergrund stehen.

Endprojekt: Die Schülerinnen und Schüler schreiben eine kurze wissenschaftliche Arbeit zu einem ausgewählten Thema auf Englisch oder Deutsch (bspw. Mauerfall 1989).

Wien - seine Persönlichkeiten, seine Geschichte, seine Musik (5e)

Deutsch/Musik: Die Klasse 5e beschäftigt sich mit dem politischen, historischen, kulturellen und gesellschaftlichen Wandel zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts und behandelt das Thema anhand der Stadt Wien. Das Projekt endet in einer Zeitung mit dem Titel 'Wiener Woche'. Die Schülerinnen und Schüler füllen die Zeitung mit Essays, Reportagen, Erlebnisberichten, usw. über Teilaspekte der oben erwähnten Themenbereiche.

Nouvelle Vague (5f)

Bildnerisches Gestalten/Französisch: Französische Filmkultur von den Kurzfilmen der Frères Lumière bis La haine von Mathieu Kassowitz. Schwerpunkt bilden die Filme der Nouvelle Vague ab den späten 1950er Jahren von Jean-Luc Godard, Francois Truffaut, Louis Malle und Alain Resnais. Mit Analysen wichtiger Filme tauchen wir in die französischen Filmkultur ein und lernen, mit welchen Mitteln im Film der Blick gelenkt und Geschichten erzählt werden.

Film und Antike (5g)

Deutsch/Latein: Im Kurs erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblick in die Filmanalyse. Anhand der Analyse von ?Sandalenfilmen" bzw. Filmen mit antiken Motiven sollen die theoretischen Kenntnisse überprüft und vertieft werden.